Kurioses

Niveaugleiche Kreuzung SBB/BLS in Kerzers

BLS kreuzt SBB in Kerzers

Starre Gleiskreuzungen zwischen zwei Bahnlinien sind in der Schweiz eine Rarität. In Kerzers gibt es eine solche Rarität, und dort treffen erst noch zwei verschiedene Bahngesellschaften aufeinander.

Die Entstehung dieses Unikums geht zurück ganz in die Anfänge des 20. Jahrhunderts. 1876 wurde die Bahnlinie Payerne - Lyss eröffnet, an der der Bahnhof Kerzers liegt. 25 Jahre später entstand die Strecke der Bern-Neuenburg-Bahn (BN). Aus betrieblichen Gründen entschied man sich, die Strecke nicht in den bestehenden Bahnhof Kerzers einzuführen, sondern die heutige SBB-Linie knapp ausserhalb des Bahnhofs niveaugleich zu kreuzen, um dann in die eigenen Bahnhofsanlagen einzufahren. Die Einführung der BN-Linie in den heutigen SBB-Bahnhof hätte eine Spitzkehre der BN zur Folge gehabt, was einen aufwändigen Lokwechsel erfordert hätte.

Dank der Tatsache, dass die beiden Bahnstrecken später nach den gleichen Normen elektrifiziert wurden, besteht diese Gleiskreuzung in der ursprünglichen Form noch heute. Es ist allerdings möglich, von Bern her kommend über ein Verbindungsgleis direkt in den SBB-Bahnhof einzufahren, was zum Beispiel auch Zugsverbindungen Murten - Bern (mit Spitzkehre in Kerzers) ermöglicht.
Statistik