Zum Bähnli-Shop

Niederlande

Neben der Eisenbahn ist dies mein grösstes Hobby, oder, man könnte auch sagen, mein grösster Spleen. Wie kommt ein Schweizer dazu, niederländisch zu lernen, obwohl er keine familiäre oder geschäftliche Beziehung dorthin hat, sondern sich einfach nur in dieses Land verliebt hat?

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie dieser Enthusiasmus zu diesem kleinen Land an der Nordsee angefangen hat. Ich weiss es noch ganz genau: Es war im Jahre 1997, Anfang Dezember. Damals trat ein kleiner Holländer im Musikantenstadl auf, der wirklich eine überdurchschnittlich gute Stimme hatte. Noch heute findet man das Video dieses Auftrittes bei Youtube:

Der kleine Holländer hiess Jan Smit und war 11 Jahre alt. Er war also noch ziemlich klein und deshalb wurde er Jantje genannt. Das -tje ist die niederländische Verniedlichung, wörtlich übersetzt nannte man ihn also "Janchen".

Jantjes Auftritt hatte mich wirklich beeindruckt. Einige Tage später fand ich in einer Zeitung einen Artikel über Jantje Smit. Da erfuhr ich einige persönliche Dinge über ihn, zum Beispiel, dass er zwei Schwestern hat und dass er im ehemaligen Fischerstädtchen Volendam lebt, das ungefähr 20 Kilometer nördlich von Amsterdam am Markermeer liegt.

Nun war mein Interesse angestachelt und ich wollte mehr über dieses Volendam erfahren. So ging ich in die Stadtbibliothek (Ja, ihr Jungen, das war früher eine Institution, in welche man ging, wenn man etwas wissen wollte zu Vor-Wikipedia-Zeiten) und suchte Bücher über die Niederlande. Ich fand einige interessante Bücher mit vielen wunderschönen Bildern mit blühenden Tulpenfeldern, saftig grünen Landschaften, alten Windmühlen und historischen Städten. Und je mehr ich mich einlas in die Geschichte dieses Landes, je mehr ich erfuhr von einer aussergewöhnlichen Mentalität, desto mehr war ich fasziniert von dieser Nation.

Schliesslich beschloss ich, Niederländisch zu lernen. Dazu kaufte ich mir damals einen Sprachkurs mit Lesebuch, Wörterbuch, Übungsheft und Audio-Kassetten. Mit viel Motivation begann ich zu lernen und nach etwa anderthalb Jahren, im Herbst 2000 besuchte ich erstmals Amsterdam und schlug mich bereits auf niederländisch durch.

Nach einigen Kurztripps nach Amsterdam startete ich 2008 erstmals mit einer Radtour quer durch die Niederlande, um möglichst viele Gegenden des Landes zu besuchen. Diese Touren wiederholte ich jährlich, letztmals im Frühling 2012. Bei diesen Touren lernte ich viele Städte, Dörfer und Landschaften kennen und hatte immer wieder Gelegenheit, mit den Einheimischen zu sprechen.

Niederlande

Auf diesen ausgedehnten Velo-Reisen entstanden natürlich immer wieder viele Fotos. Diese habe ich für Sie in einer Galerie zusammengestellt:

Galerie Niederlande

Und was ist inzwischen aus dem elfjährigen Holländer geworden, der 1997 im Musikantenstadl meine Holland-Leidenschaft ins Rollen gebracht hatte? Jan Smit ist inzwischen verheiratet, Vater von zwei Kinder und singt noch immer. Und dies sehr erfolgreich, in den Niederlanden ist er ein Shooting-Star, füllt die grössten Hallen und belegt regelmässig die vorderen Plätze der Niederländischen Charts. Kostprobe gefällig? Bitte:

Statistik