Kurioses

Weichen der Pilatusbahn

Schiebeweiche in Ämsigen

Weichen brauchen alle Bahnstrecken. Weichen von Zahnradbahnen sind ohnehin oft ziemlich komplizierte Konstruktionen, da nicht nur der Fahrtweg eingestellt werden muss, sondern zusätzlich auch die Zahnstange. Beim Zahnradsystem Locher jedoch, das einzig bei der Pilatusbahn zum Einsatz kommt, sind Weichen im eigentlichen Sinn gar nicht möglich, weil das Zahnrad hier nicht wie üblich von oben, sondern seitlich in die Zahnstange eingreift.

In der Talstation in Alpnachstad kommen deshalb Schiebeweichen zum Einsatz und in der Ausweichstation Ämsigen wird mit Schiebeweichen gearbeitet, wie auf dem Bild oben zu erkennen ist. In der Bergstation musste aus Platzmangel allerdings eine andere Lösung gefunden werden. Dort gehen die Weichen gar in die dritte Dimension: um den Fahrtweg einzustellen, werden die Weichen um die eigene Achse gedreht.Dieser Vorgang ist auf dem Foto unten zu sehen.

Drehweiche bei der Bergstation
Quelle: JuergenG aus der deutschsprachigen Wikipedia

Statistik