223 Neuchâtel - La Chaux-de-Fonds - Le Locle

Detaillierte Steckendaten und Zahlen


Streckenangaben

Kilometer Station / Dienststation (DS) Schienenhöhe m.ü.M.
Tunnel Name Länge
Brücke Name Länge
0.00Neuchâtel479.2Bild
1.64Neuchâtel-Vauseyon (EH)474.3
2.3Tunnel Gibet677 m
3.10Les Deurres509.6Bild
4.32Corcelles-Peseux530.5
9.4Tunnel La Luche116 m
9.9Tunnel La Sauge118 m
10.40Chambrelien684.7Bild
14.06Montmolin-Montezillon777.2
16.90Les Geneveys-sur-Coffrane849.5Bild
20.99Les Hauts-Geneveys953.8Bild
22.4Tunnel des Loges3259 m
25.85Convers (EH)1047.5
25.9Tunnel Mont-Sagne1354 m
28.6Tunnel Combe230 m/254 m
29.50La Chaux-de-Fonds994.2Bild
30.64La Chaux-de-Fonds-Ouest (EH)1000.1
32.18Les Eplatures (EH)1011.5Bild
33.31Le Crêt-du-Locle1014.9
37.06Le Locle945.7Bild
38.4Brücke Col-des-Roches89 m
38.86Le Locle-Col-des-Roches915.4Bild
EH = ehemalige Haltestelle

Normalspur 1435mm
Max. Steigung: 31 Promille.
Max. Gefälle: 27 Promille


Eröffnungen der einzelnen Streckenabschnitte

AbschnittEröffnungerbaut durch
La Chaux-de-Fonds - Le Locle02.07.1857JI
Convers - La Chaux-de-Fonds27.11.1859JI
Neuchâtel - Les Hauts-Geneveys01.12.1859JI
Les Hauts-Geneveys - Convers15.07.1860JI
Le Locle - Le Locle-Col-des-Roches - Besanšon (F)04.08.1884JBL

JI = Jura industriel (aufgegangen am 01.05.1875 in der JB Jura bernois, die wiederum aufgegangen am 01.07.1884 in der JBL Jura-Bern-Luzern).
JBL = Jura-Bern-Luzern (aufgegangen am 01.01.1890 in der JS Jura-Simplon).
Die Strecke Neuchâtel - Le Locle wurde am 01.05.1903 von den SBB übernommen.


Doppelspurausbauten

Die Strecke ist einspurig.

Elektrifizierung

AbschnittEröffnung elektrifizierte StreckeStromart
Neuchâtel - Le Locle-Col-des-Roches04.10.193115'000V AC 16 2/3 Hz
Anmerkung: Die Fortsetzung der Strecke nach Frankreich ist nicht elektrifiziert.