260 Bern - Belp - Thun

Detaillierte Steckendaten und Zahlen


Streckenangaben

Kilometer Station / Dienststation (DS) Schienenhöhe m.ü.M.
Tunnel Name Länge
0.00Bern540.2
0.5Donnerbühl-Tunnel400 m
2.54Holligen (DS)551.4
3.12Bern Ausserholligen GBS546.1
3.52Bern Fischermätteli (DS)551.1
5.09Bern Weissenbühl550.2Bild
6.57Wabern bei Bern559.9
8.77Kehrsatz Nord567.0
9.66Kehrsatz570.0Bild
10.70Falkenhaus (DS)
11.92Belp Steinbach525.0
12.61Belp522.7Bild
16.10Toffen527.9
18.47Kaufdorf534.6
21.34Thurnen549.9
24.20Burgistein-Wattenwil566.9
25.72Seftigen578.1Bild
29.30Uetendorf553.7
30.99Uetendorf Allmend555.0
32.08Lerchenfeld557.0
34.47Thun559.9Bild

Normalspur 1435mm
Max. Steigung: 21 Promille.
Max. Gefälle: 25 Promille


Eröffnungen der einzelnen Streckenabschnitte

AbschnittEröffnungerbaut durch
Bern - Holligen01.07.1901BN
Bern Weissenbühl - Burgistein-Wattenwil14.08.1901GTB
Holligen - Bern Weissenbühl09.11.1901GTB
Burgistein-Wattenwil - Thun01.11.1902GTB

BN = Bern-Neuenburg-Bahn
GTB = Gürbetalbahn (aufgegangen am 01.01.1944 in der Gürbetal-Bern-Schwarzenburg GBS)
Die Strecke Bern - Belp - Thun wurde am 01.01.1997 von der BLS übernommen.


Doppelspurausbauten

AbschnittEröffnung Doppelspur
Bern - Holligen03.12.1961
Holligen - Bern Fischermätteli01.06.1986
Bern Fischermätteli - Bern Weissenbühl12.12.2004
Kehrsatz Nord - Kehrsatz12.12.2004
Falkenhaus - Belp12.12.2004
Toffen - Kaufdorf02.06.2008

Anmerkung: der Rest der Strecke ist einspurig.


Elektrifizierung

AbschnittEröffnung elektrifizierte StreckeStromart
Bern - Belp - Thun16.08.192015'000V AC 16 2/3 Hz