270 Bern - Neuchâtel

Detaillierte Steckendaten und Zahlen


Streckenangaben

Kilometer Station / Dienststation (DS) Schienenhöhe m.ü.M.
Tunnel Name Länge
Brücke Name Länge
0.00Bern540.2
0.4Donnerbühl-Tunnel400 m
2.54Holligen (DS)551.4
3.32Bern Stöckacher551.0
4.18Bern Bümpliz Nord554.4Bild
5.32Bern Brünnen558.1
5.90Niederbottigen (DS)560
8.49Riedbach568.3
11.45Rosshäusern579.5Bild
12.2Tunnel Rosshäusern1103 m
15.30Rüplisried-Mauss (EH)515.5
15.7Saanebrücke Gümmenen393 mBild
17.00Gümmenen494.2Bild
17.8Faverwald-Tunnel430 m
18.85Ferenbalm-Gurbrü493.6
20.4Oberfeld-Tunnel300 m
22.17Kerzers442.9Bild
26.44Müntschemier435.7
29.78Ins437.5Bild
33.24Gampelen432.9Bild
34.1Fanelwald (DS)
35.21Zihlbrücke436.0
35.3Zihlbrücke74 mBild
36.72Marin-Epagnier449.7Bild
37.2Tunnel Marin55 m
38.74St-Blaise-Lac432.3Bild
39.9Tunnel Champréveyres160 m
42.89Neuchâtel479.2



Eröffnungen der einzelnen Streckenabschnitte

AbschnittEröffnungerbaut durch
Bern - Neuchâtel01.07.1901BN

BN = Bern-Neuchâtel (aufgegangen am 01.01.1997 in der BLS Bern-Lötschberg-Simplon-Bahn)


Doppelspurausbauten

AbschnittEröffnung Doppelspur
Bern - Holligen03.12.1961
Holligen - Bern Bümpliz Nord24.11.1985
Riedbach - Rosshäusern24.05.1996
Niederbottigen - Riedbach07.12.2000
Ins - Fanelwald08.12.2007
Bern Bümpliz Nord - Niederbottigen2008


Elektrifizierung

AbschnittEröffnung elektrifizierte StreckeStromart
Holligen - Bern Bümpliz Nord13.09.192315'000V AC 16 2/3 Hz
Bern Bümpliz Nord - Neuchâtel14.05.192815'000V AC 16 2/3 Hz