340 Burgdorf - Konolfingen - Thun

Detaillierte Steckendaten und Zahlen


Streckenangaben

Kilometer Station / Dienststation (DS) Schienenhöhe m.ü.M.
Tunnel Name Länge
Brücke Name Länge
20.74Burgdorf532.9
21.79Lerchenbühl (DS)535.0
22.64Burgdorf Steinhof544.3
24.30Oberburg546.8
27.67/0.00Hasle-Rüegsau571.2Bild
2.56Schafhausen im Emmental605.9
6.83Bigenthal675.4Bild
8.89Walkringen690.8Bild
12.09Biglen739.0Bild
Tunnel Grosshöchstetten I177 m
Tunnel Grosshöchstetten II95 m
14.67Grosshöchstetten742.9Bild
18.74Konolfingen662.9
19.96Stalden im Emmental654.2Bild
23.65Oberdiessbach604.6
26.08Brenzikofen577.2
Heimberg-Tunnel103 m
29.38Heimberg552.2
30.25Lädeli550.9
31.51Steffisburg563.3
32.73Schwäbis556.6
Aarebrücke Schwäbis54 m
33.82Thun559.9


Eröffnungen der einzelnen Streckenabschnitte

AbschnittEröffnungerbaut durch
Burgdorf - Hasle-Rüegsau12.05.1881EB
Hasle-Rüegsau - Thun21.07.1899BTB

EB = Emmentalbahn (aufgegangen am 01.01.1942 in der Emmental-Burgdorf-Thun-Bahn EBT, die wiederum aufgegangen am 01.01.1997 im Regionalverkehr Mittelland RM).
BTB = Burgdorf-Thun-Bahn (aufgegangen am 01.01.1942 in der Emmental-Burgdorf-Thun-Bahn EBT).
Die Strecke Burgdorf - Thun wurde am 27.06.2006 von der BLS übernommen.


Doppelspurausbauten

AbschnittEröffnung Doppelspur
Oberburg - Hasle-Rüegsau16.12.1970
Burgdorf Steinhof - Oberburg31.10.1989
Lerchenbühl (DS) - Burgdorf Steinhof26.08.1994



Elektrifizierung

AbschnittEröffnung elektrifizierte StreckeStromart
Burgdorf - Thun21.07.1899750 V Drehstrom 40 Hz
Burgdorf - Hasle-Rüegsau08.12.193215'000V AC 16 2/3 HzUmbau
Hasle-Rüegsau - Grosshöchstetten11.02.193315'000V AC 16 2/3 HzUmbau
Grosshöchstetten - Thun30.04.193315'000V AC 16 2/3 HzUmbau