730 Zürich - Meilen - Rapperswil

Detaillierte Steckendaten und Zahlen


Streckenangaben

Kilometer Station / Dienststation (DS) Schienenhöhe m.ü.M.
Tunnel Name Länge
Brücke Name Länge
99.84Zürich HB393.9
Vorbahnhof-Hirschengraben-Tunnel2148 m
101.59 / 5.70Zürich Stadelhofen409.8Bild
Riesbacher Tunnel1493 m
7.94Zürich Tiefenbrunnen408.1Bild
9.54Zollikon415.3Bild
10.81Küsnacht Goldbach417.2Bild
11.74Küsnacht ZH415.2Bild
13.47Erlenbach ZH419.0Bild
Erlenbach-Tunnel71 m
14.59Winkel am Zürichsee425.8Bild
Brücke Seehalde I/II96 / 79 m
Brücke Seehalde II Pfarrgasse118 / 37 m
16.62Herrliberg-Feldmeilen423.4Bild
19.46Meilen420.2Bild
22.42Uetikon414.0Bild
Langacker-Brücke64 m
23.65Männedorf419.4Bild
Lattenberg-Tunnel93 m
26.49Stäfa414.4Bild
28.97Uerikon425.8
31.40Feldbach426.3
Feldbach-Brücke
33.83Kempraten412.2
35.97Rapperswil408.6


Eröffnungen der einzelnen Streckenabschnitte

AbschnittEröffnungerbaut durch
Zürich-Stadelhofen - Rapperswil15.03.1894NOB
Zürich HB - Zürich Letten - Zürich-Stadelhofen01.10.1894NOB
Zürich HB - Zürich-Stadelhofen (Tunnel)28.05.1989SBB

Anmerkung: Der Abschnitt Zürich HB - Zürich Letten - Zürich Stadelhofen wurde am 27.05.1989 aufgehoben.

NOB = Schweizerische Nordostbahn.
Die Strecke Zürich - Rapperswil wurde am 01.01.1902 von den SBB übernommen.


Doppelspurausbauten

AbschnittEröffnung Doppelspur
Stäfa - Uerikon28.05.1967
Erlenbach ZH - Herrliberg-Feldmeilen24.09.1967
Küsnacht ZH - Erlenbach ZH26.05.1968
Zürich Tiefenbrunnen - Zollikon24.02.1997
Zollikon - Küsnacht ZH31.03.1997

Anmerkung: Der Rest der Strecke ist einspurig.

Elektrifizierung

AbschnittEröffnung elektrifizierte StreckeStromart
Zürich HB - Rapperswil15.05.192615'000V AC 16 2/3 Hz