821 Winterthur - Etzwilen - Singen

Detaillierte Steckendaten und Zahlen


Streckenangaben

Kilometer Station / Dienststation (DS) Schienenhöhe m.ü.M.
Brücke Name Länge
26.05Winterthur438.7
29.66/3.60Oberwinterthur456.8
4.63Winterthur Wallrüti458.0Bild
6.30Reutlingen454.3
Brücke A1 Reutlingen63 m
7.51Seuzach455.2Bild
9.97Dinhard462.2Bild
11.84Thalheim-Altikon445.9Bild
Thurbrücke Ossingen328 mBild
19.47Ossingen427.5Bild
26.88Stammheim433.1Bild
31.81Etzwilen438.1Bild
Rheinbrücke Hemishofen252 m
34.33Hemishofen420.2
37.77Ramsen419.4
38.26Landesgrenze
41.11Rielasingen (D)421.5
45.09Singen (D)428.2


Eröffnungen der einzelnen Streckenabschnitte

AbschnittEröffnungerbaut durch
Winterthur - Etzwilen - Singen17.07.1875SNB
Anmerkung: Auf dem Abschnitt Etzwilen - Singen wurde der Personenverkehr am 31.05.1969 eingestellt;
am 25.10.1996 wurde der Betrieb vollkommen eingestellt. Stellenweiser Abbruch der Strecke auf Deutscher Seite.

SNB = Schweizerische Nationalbahn (aufgegangen am 01.10.1880 in der Schweizerischen Nordostbahn NOB)
Die Strecke Winterthur - Singen wurde am 01.01.1902 von den SBB übernommen.


Doppelspurausbauten

Die Strecke ist einspurig.


Elektrifizierung

AbschnittEröffnung elektrifizierte StreckeStromart
Winterthur - Oberwinterthur15.05.192815'000V AC 16 2/3 Hz
Oberwinterthur - Etzwilen07.10.194615'000V AC 16 2/3 Hz
Anmerkung: der Abschnitt Etzwilen - Singen wurde nie elektrifiziert.